Navigation

Vorprojekt BayUFP

Vorprojekt für einen Projektverbund „Messung, Charakterisierung und Bewertung ultrafeiner Partikel“

Die Auswirkungen ultrafeiner Partikel auf Umwelt und Gesundheit des Menschen sind bislang nicht hinreichend erforscht. Aus diesem Grund beauftragte das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz das Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der FAU Erlangen-Nürnberg im Jahr 2019, ein Vorprojekt durchzuführen, das zum Ziel hatte, mit entsprechenden Forschungseinrichtungen in Bayern, einen Projektverbund zu konzipieren, der sich der Forschung zu ultrafeinen Partikeln annimmt.

Es erfolgte die Erfassung und Auswertung wissenschaftlicher Literatur und ein Workshop mit einem Expertenkreis unterschiedlicher Fachdisziplinen, um relevante Forschungsfelder genauer zu identifizieren. Im Anschluss wurden bayerische Forschungsgruppen dazu aufgerufen, sich mit anwendungsorientierten und wissenschaftlich hochwertigen Projekten daran zu beteiligen. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz wurde schließlich ein Projektverbund konzipiert, in dem Erkenntnisse für eine wissenschaftlich fundierte Risikoabschätzung und deren Bewertung gewonnen werden sollen.

 

 

Informationen zum Workshop „Ultrafeine Partikel“ am 13.  März 2020.

Vorträge

Projekt-Call für einen Projektverbund
„Messung, Charakterisierung und Bewertung ultrafeiner Partikel“:
Einreichungsfrist: 15.05.2020