Navigation

Lehrergesundheit – Pilotprojekt gestartet

Die Gesundheit von Lehrkräften ist nicht nur in Zeiten der Corona-Krise von großer Bedeutung. Im Bayerischen Staatsbad Bad Brückenau wird derzeit gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Arbeits- und Sozialmedizin der FAU ein passgenaues Gesundheits- und Präventionsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt und wissenschaftlich untersucht.

Hierzu fand am 13.10.2020 eine Kick Off-Veranstaltung im Staatsbad statt: Welchen beruflichen Belastungen sehen sich Lehrkräfte in ihrem Alltag ausgesetzt? Wie ist dies aus arbeitsmedizinischer Sicht zu beurteilen? Welche gesundheitlichen Beschwerden dominieren unter Lehrerinnen und Lehrern? Was bedeutet es schlussendlich (psychisch) gesund zu sein? Diesen und weiteren Fragen gingen Fachvorträge im Rahmen der Veranstaltung auf den Grund.

Phase I des Projekts ist bereits angelaufen. Derzeit findet eine Befragung von Lehrkräften zu beruflichen Belastungen, ihrer gesundheitlichen Situation sowie Bedürfnissen und Wünschen im Rahmen einer Intervention zur Gesundheitsförderung statt. Wenn Sie als Lehrkraft an der Befragung interessiert sind, freuen wir uns über Ihre Teilnahme über folgenden Link:

https://bit.ly/3fRaJbD

„Wenn ich hier dieses [Staatsbad] Bad Brückenau sehe und stelle mir vor, da könnte man solche Kurse als Fortbildung für die Lehrer anbieten. Als Prävention und dann nicht erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Das wäre mein Wunsch.“ (Lehrkraft und Personalrat, Kick Off-Veranstaltung 13.10.2020)

In Phase II des Projekts wird die Intervention passgenau entwickelt und ihre gesundheitliche Wirkung im Rahmen der Studie wissenschaftlich untersucht.

Im Zuge des Forschungsprojekts wird die Intervention auf Selbstzahlerbasis umgesetzt. Für den Anschluss ist das Projektteam mit Kostenträgern in Kontakt.